DIE VERMÖGENSVERWALTUNG IN BRAUNSCHWEIG

Persönlich - Transparent - Wertorientiert

Der Böhke & Compagnie Vermögensverwaltungsfonds kombiniert die Sicherheit einer professionellen, diversifizierten Vermögensverwaltung mit den Vorteilen einer strukturierten, kosteneffizienten und jederzeit handelbaren Fondslösung – frei von Vertriebsprovisionen.

Die Flexibilität, in unterschiedliche Anlageklassen zu investieren, ermöglicht es uns, über verschiedenen Marktphasen hinweg, Ihr Vermögen zu sichern und auch in dem aktuellen Niedrigzinsumfeld attraktive Erträge zu erzielen. Wir streben nicht an, eine bestimmte Benchmark zu schlagen, sondern haben uns dem nachhaltigen, realen Werterhalt (Renditeziel: Inflationsrate + 2,5% pro Jahr) verpflichtet.

Dabei gilt der Grundsatz, dass all unseren Kunden der gleiche verantwortungsvolle Umgang mit ihrem Vermögen gebührt - egal ob diese uns mehrere Millionen Euro anvertrauen oder 25 Euro in Form eines Fonds-Sparplans bei uns investieren. 

Im Gegensatz zu großen Anbietern aus den Finanzmetropolen dieser Welt sind wir keine anonyme Fondsgesellschaft mit angestellten Managern oder nur ein zwischengeschalteter Produktvertrieb. Im Gegenteil - wir stehen mit unserem Namen persönlich für unser Anlagekonzept und erläutern Ihnen unsere eigene Strategie gerne im direkten Gespräch.

Ihr Vermögen verdient mehr - investieren Sie gemeinsam mit uns!

Böhke & Compagnie Consultants KG handelt als vertraglich gebundener Vermittler im Rahmen des Haftungsdaches der GSAM + Spee AG in Krefeld.

Aktuelles

JETZT AM KAPITALMARKT INVESTIEREN? – CHANCEN VS. RISIKEN

Mit dem Ausbruch des Coronavirus Mitte Februar in den USA und Europa sind auch deren Kapitalmärkte ins Bodenlose gefallen. Nicht nur Aktien haben herbe Verluste ...

Weiterlesen

CORONA VIRUS - UPDATE

Angesichts der Zuspitzung der Lage in unserem Land sowie an den Finanzmärkten möchten wir Sie kurz über unsere Sicht auf die Märkte ...

Weiterlesen

CORONA VIRUS - DIE AKTUELLE MARKTLAGE

Die Ausbreitung des Coronavirus außerhalb Chinas führte Ende Februar zu panikartigen Abverkäufen an den Aktienmärkten. Dies zeigte auch der Volatilitätsindex des S&P 500 (VIX), welcher ...

Weiterlesen